Veröffentlichungen

Jeffrey Graves neuer CEO von 3D Systems

27.05.2020, konstruktionspraxis

Jeffrey Graves ist neuer Präsident und CEO des 3D-Drucker-Herstellers 3D Systems. Damit folgt Graves auf Vyomesh Joshi, der im Februar seinen Rücktritt angekündigt hat.

Weiterlesen...

Automation für die hybride Fertigung

03-2020, INVENTOR Magazin

Die additive Fertigung erfordert auch ein Umdenken in der Konstruktion. Es gilt einerseits 3D-druckgerecht zu konstruieren und andererseits vorauszuplanen, wie sich additive Verfahren in die vorhandenen konventionellen Fertigungslinien eingliedern lassen. Warum und wie dabei die Softwarelösungen ins Spiel kommen, erklärt Radhika Krishnan, Executive Vice President, Software, Healthcare & Digitization bei 3D Systems.

Weiterlesen...

3DXPERT: Die Software macht den Unterschied

02-2020, DIGITAL ENGINEERING Magazin

Der 3D-Druck mit Metall revolutioniert den Fertigungsprozess. Komplexe Formen, verbesserte Funktionseigenschaften und Gewichtseinsparung sind einige der einzigartigen Vorteile der additiven Fertigung. Es gibt eine Menge Informationen über Drucktechniken, Materialien und Hardware. Ein wichtiges Element wird jedoch eher selten betrachtet: die Notwendigkeit einer integrierten Software-Lösung für die additive Metallfertigung.

Weiterlesen...

3D Systems 3DXpert for SolidWorks: 3D-Druckvorbereitung integriert

26.02.2020, Engineering Spot

Ich habe ja schon mehrmals darüber geschrieben, dass die 3D-Drucker teils mehr drucken können als CAD-Systeme in der Lage sind, an 3D- oder Farbdaten zu liefern. So verlieren Modelle je nach dem gewählten Übertragungsformat an Präzision, vor allem aber an Farbinformationen. Eine Lösung kommt von 3D Systems: 3DXpert for SolidWorks. 

Weiterlesen...

3D Systems und Toyota Motorsport entwickeln zusammen "First-to-Market" 3D-Druckprodukte

09.09.2019, TCT Magazin

Das 3D-Druckunternehmen 3D Systems und die Toyota Motorsport GmbH (TMG) haben sich zusammengetan, um „first-to-market“ 3D-Drucksysteme, -materialien und -Softwareplattformen zu entwickeln, welche das Ingenieurwesen im Automobilbau verändern sollen.

Weiterlesen...

Reverse Engineering: Mit mehr Tempo zu digitalen Fertigungsabläufen

20.05.2020, autoCAD & Inventor

3D Systems kündigt neue Versionen von Geomagic Design X und Geomagic Wrap an. Diese umfassen neuartige Funktionen, die Arbeitsabläufe vereinfachen und es Designern und Ingenieuren ermöglichen, mit digitalen Tools eine höhere Präzision zu erreichen. Die Verbesserungen der Reverse Engineering-Lösungen zielen besonders darauf, dass Hersteller ihren Wettbewerbsvorteil durch kürzere Produktentwicklungszyklen wahren können — und damit eine schnellere Markteinführung erzielen.

Weiterlesen...

3D Systems kündigt neue Versionen der Reverse Engineering Software an

20.05.2020, k-magazin

3D Systems beschleunigt mit seiner umfangreichen Software-Suite die Umstellung auf digitale Fertigungsabläufe. Durch den Einsatz der Software können Hersteller als Teil ihres Workflows qualitativ hochwertige Produkte mit digitaler Präzision und Geschwindigkeit liefern – von der Digitalisierung und dem Design bis hin zu Fertigung, Prüfung und Produktionssteuerung.

Weiterlesen...

Versorgung mit 3D-Druck sichern

02-2020, Konstruktionspraxis

Die rasche Verbreitung von COVID-19 setzt die Gesundheitssysteme weltweit unter enormen Druck. Wie viele andere Firmen auch hilft 3D-Druckhersteller 3D Systems bei der Bewältigung. Beispielsweise druckt, Lonati Venturi Beatmungsventile auf Geräten des Herstellers. Zudem produziert der On-Demand-Service von 3D Systems in Italien gemeinsam mit Isinnova Ventile für die Herstellung einer Notfallbeatmungsmaske. Um Engpässe in der Lieferkette von Ressourcen zur Überwindung der COVID-19-Pandemie zu überbrücken, bittet 3D Systems
zudem Partner und Kunden in seinem globalen Netzwerk sowie andere Unternehmen aus der additiven Fertigung um ihre Hilfe bei der Herstellung der dringend benötigten Teile. Die Herstellung medizinischer Geräte durch 3D Systems zur weltweiten Unterstützung erfolgt im Rahmen der sogenannten Emergency Use Authorization (Anwendung in Notfallsituationen) der U.S. Food and Drug Administration (FDA) und nach Ausstellung eines entsprechenden Genehmigungsschreibens, oder in Zusammenarbeit mit Herstellern von medizinischen Geräten, damit die produzierten Einheiten als gleichwertige Komponenten qualifiziert werden können.

Was dem Metall-3D-Druck für den Einsatz in der Serienfertigung noch fehlt

24.01.2020, Konstruktionspraxis

Die Industrie fordert zunehmend Bauteile, die sich additiv und in Serie fertigen lassen. Das ist allerdings noch nicht uneingeschränkt möglich. Mark Cook, Vice President Metallprodukte bei 3D Systems, erklärt, warum und was noch zu tun ist.

Weiterlesen...

Durchgängig im Prozess

02/2019, werkzeug&formenbau

Sehr kleine und filigrane Kunststoffartikel bestimmen bei Stolz & Seng in Donaueschingen das Tagesgeschäft. Mit der Umstellung auf das CAD/CAM-System Cimatron von 3D Systems ist den Kunststoffexperten nicht nur eine enorme Prozessoptimierung gelungen, sie haben auch ihre Fertigungsabläufe überdacht und neu strukturiert.

Weiterlesen...

 

Kontakt

3D Systems Software GmbH
Zentrale

Ottostraße 2
76275 Ettlingen
T: +49 7243 53 88 - 0
F: +49 7243 53 88 - 55
E: nf3dsystms-sftwrd

               

Anschrift

3D Systems Software GmbH
Zentrale
Ottostraße 2
76275 Ettlingen

 

Weitere Informationen:

               

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen